ZiMMT ZiMMT

Interspecies Fusion Frequency | Ludwig Berger

2022fri02dec(dec 2)7:00 pmsun11(dec 11)9:00 pmInterspecies Fusion Frequency | Ludwig Bergerimmersive Soundinstallation

Event Details

Interspecies Fusion Frequency

Wir Tiere leben nicht nur in unterschiedlichen räumlichen Maßstäben, sondern auch in unterschiedlichen
zeitlichen Maßstäben. Die Klanginstallation versucht diese in fließenden Bewegungen einander anzunähern. Mit subtilen Geschwindigkeitsänderungen werden Aufnahmen von Vögeln und Insekten in das menschlichen Zeitmaß und wieder zurück transponiert. In einem sich ständig wandelnden Multispezies‐Soundscape werden uns verborgene Rhythmen, Melodien und artenübergreifende Gemeinsamkeiten hörbar.

 

Ludwig Berger

ist ein Klangkünstler und Komponist, der in Mailand (Italien) und Zürich (Schweiz) lebt. In seinen Kompositionen, Installationen und Performances setzt er sich spielerisch mit übermenschlichen Welten wie Bienenstöcken, Mikrofonen, Gletschern, Infrastrukturen, Wind, Saiten oder Bäumen auseinander. Er hat verschiedene Alben mit Field Recordings, Drones und mikroskopischen Improvisationen veröffentlicht und komponiert Musik und Sound für Film, Theater und Radio. Er ist Kurator des Kassettenlabels Vertical Music, betreibt eine monatliche Radiosendung bei Radio Raheem und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsarchitektur der ETH Zürich, wo er die klangliche Dimension japanischer Gärten, alpiner Gletscher und urbaner Landschaften untersucht.

ludwigberger.com

 

++++++ zusätzlich:

DECAY 2022 – 22424 (Hauptmeier|Recker)

Decay ist der Zerfall des Atoms, die Zersetzung der Metallplatten, das Absterben der Klänge, das Verklingen der Resonanz.

Decay beschäftigt sich mit radioaktiven Zerfallsprozessen und extremen Zeiträumen, welche sich unserer menschlichen Wahrnehmung, Lebensspanne und Vorstellungskraft entziehen. Die hier ausgestellte Klangskulptur ist auf eine Spieldauer von 20.402 Jahren berechnet.

 

Konzept und Umsetzung: Paul Hauptmeier | Martin Recker
Initiiert und kuratiert von Julian Rieken
Schaltkreise: Victor Mazón Gardoqui
Zeichnungen: Elisabeth Liselotte Kraus

 

hauptmeier-recker.de/

 

________

 

All:y:Ears ist die zweite Edition der Konzert- und Klanginstallationsreihe Drive In, mit dem Fokus auf 3D Audio Formaten. Bei All:Ears wird der Fokus rein auf das (zu)Hören, die auditive, räumliche Erfahrung gelegt und so der Wahrnehmung von Musik und Klängen eine neue, immersive Dimension verliehen, welche Zuhörende in virtuell-akustische Sphären und Umgebungen eintauchen lässt.

Die Künstler:innen bewegen sich rund um die Genres experimentelle elektronische Musik, Klangkunst, elektroakustische und Soundscape Komposition, multimedia Kunst, neuer Musik und experimentellem Jazz.

 

02.-11.12.22 / täglich 19-21 Uhr

Comments are closed.